Lerntherapeutische Methoden

  • Reuter-Liehr (Lautgetreue Lese-Rechtschreib-
      förderung
  • Schulte-Körne (Marburger Rechtschreibtraining)
  • Prof. Dr. Werth (Celeco-Lesetraining)
  • Dr. Gerlach (Wordly-Rechtschreibtraining für LRS-Kinder)
header LRS

Was ist Lese-Rechtschreibstörung?

Es gibt drei verschiedene Definitionen (Internationale Klassifikation psychischer Störungen ICD-10) dieser Teilleistungsstörung:

  1. Lese-Rechtschreibstörung (Leseleistung unter dem Niveau der gleichen Altersgruppe)
  2. Isolierte Rechtschreibstörung (reine Rechtschreibprobleme bei gleichzeitiger normaler Leseleistung)
  3. Kombinierte Störung schulischer Fertigkeiten (Kombination der in Punkt 1 und 2 genannten Probleme)

In Deutschland sind es sechs bis neun Prozent der deutschen Erwachsenen, deren Lesefähigkeiten unter denen durchschnittlicher Schüler der Klasse 4 liegen. Der Anteil von Schulkindern mit Lese-Rechtschreibschwäche liegt (nach V. Schroth „Lese-Rechtschreibschwäche, Grundlagen, Wissen und visuelle Besonderheiten“) sogar bei „mindestens 15%“.

Bereits in der 1. Klasse der Grundschule ist „Schule“ für solche Kinder frustrierend. Sie haben Angst oder lassen über eigene Vermeidungsstrategien die Eltern und Lehrer oft im Unklaren über ihre tatsächliche Leistung. Manche Kinder reagieren aggressiv gegenüber schriftsprachlichen Anforderungen.

Damit geht einher, dass die Kinder nicht lesen wollen. Es wird ein echter Teufelskreis in Gang gesetzt, der sich bei einigen Kindern auf die gesamte Schullaufbahn auswirkt. Viele Kinder mit Legasthenie schaffen es aber trotzdem, die Universität mit Erfolg abzuschließen und überdurchschnittliche bis herausragende Lebensleistungen auf wissenschaftlichem Gebiet ( z.B. Einstein) zu erbringen.

Das Muster „Misserfolg – Entmutigung, weniger Anstrengung - weitere Misserfolge“, das Christian Klipera in seinem Buch „Psychologie der Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten“ benennt, muss durch besondere lerntherapeutische Unterrichtsmethodiken und Elternverhalten durchbrochen werden.

Die ALPHA-LERNHILFE in Dresden hat sich auf den lerntherapeutischen Förderunterricht dieser Kinder spezialisiert, nähere Informationen über diese Leistungen erfahren Sie unter dem Menüpunkt "Unser Förderunterricht bei LRS".

Probeunterricht

Wir bieten Ihnen kostenlos

2 Stunden Probeunterricht

sowie ein ausführliches Beratungsgespräch.

Vereinbaren Sie einen Termin!

Nachhilfe-Preise

2 x 90 Minuten Nachhilfe pro Woche in der Gruppe bis maximal 4 Schüler kosten bei einer Mindestlaufzeit von 18 Monaten 117 EUR pro Monat.

Alle Preise finden Sie hier!