Lerntherapeutische Methoden

  • Beginn bei der Null-Fehler-Grenze
  • Rechenfertigkeiten- und Zahlenverarbeitungs-Diagnostikum
      für die 2. - 6. Klasse
  • Systematisierung von Rechenstrategien
  • Trainingsprogramm Kalkulie
header rechenschwaeche

Was ist Rechenstörung?

Statt die Begriffe Rechenschwäche, Rechenstörung bzw. Dyskalkulie zu verwenden, ist es sinnvoller von besonderen Schwierigkeiten des Kindes beim Rechnen auszugehen.

Typische Anzeichen für besondere Schwierigkeiten beim Rechnen

Für die folgende Auswahl gilt immer:

  1. Jedes Kind lernt anders.
  2. Es geht um erste Hinweise, die meistens einer genaueren und fundierten Diagnose bedürfen.
  3. Geduld und Sorgfalt in der Kommunikation der beteiligten Lehrer und Eltern sind unerlässlich.
  4. Keine Stigmatisierung des Kindes zulassen.

Auffälligkeiten können sein:

  1. Raumbeziehungen und –zuordnungen werden nicht sicher erfasst werden nicht sicher erfasst (vertikale/horizontale Richtungsverwechslungen, Zahlendarstellungen und Rechnen am Zahlenstrahl nur zufällig richtig, Ziffern werden seitenverkehrt geschrieben)
  2. Abzählen statt rechnen bei den meisten Aufgaben
  3. Abzählstrategien werden weiterentwickelt (Finger, Finger unterm Tisch, im Kopf)
  4. „Unsinnige“ falsche Ergebnisse, die das Kind mit der ihm eigenen „Logik“ erklären bis zu echt geratenen Ergebnissen
  5. Häufiges Verwechseln der Grundrechenarten
  6. Analogiebildungen zur vorhergehenden Aufgabe sind nahezu ausgeschlossen
  7. Textaufgaben mit Mengen-, Größen-, Vergleichs- oder Operationsbegriffen sind unüberwindlich (z.B. das Doppelte, die Hälfte, vermindern, vervielfachen etc.)
  8. Der Umgang mit Sachaufgaben, Uhrzeiten, Umrechnung von physikalischen Größen bereiten erhebliche Schwierigkeiten
  9. Die Speicherung von Zwischenergebnissen gelingt nur selten
  10. Immer wiederkehrende Anforderungen (Kleines Einmaleins, Zehnerübergang, schriftliche und halbschriftliche Verfahren, Passerzahlen in wachsenden Zahlenräumen u.ä.) werden trotz intensiver Wiederholungsübungen (fast) nicht automatisiert sondern immer wieder neu angegangen

Sollten sie bei ihrem Kind mehrere der obengenannten Auffälligkeiten feststellen, ist es ratsam, professionelle Hilfe durch die ALPHA-LERNHIFLE in Anspruch zu nehmen.


Probeunterricht

Wir bieten Ihnen kostenlos

2 Stunden Probeunterricht

sowie ein ausführliches Beratungsgespräch.

Vereinbaren Sie einen Termin!

Nachhilfe-Preise

2 x 90 Minuten Nachhilfe pro Woche in der Gruppe bis maximal 4 Schüler kosten bei einer Mindestlaufzeit von 18 Monaten 117 EUR pro Monat.

Alle Preise finden Sie hier!